Seite wählen
Athletin misst ihre Herzfrequenz, Sportwissenschaft und Fitness studieren an der TRIAGON Akademie

Sport Psychologie studieren – 1-jähriger international anerkannter Bachelor in Sport Psychologie

Bachelor of Science (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology

Nachmeldefrist: 30.11.2022 | Studienstart 15.11.2022

  • Nur 1 Jahr Studiendauer durch Anerkennung von Vorbildung*
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
  • Ohne (Fach-)Abitur / Matura
  • Kein Numerus Clausus
  • International anerkannter Bachelor
  • Echte Branchenexperten als Dozenten
  • Starker Praxisbezug der Studieninhalte
  • Anschließender Master in nur 1,5 Jahren (M.Sc. in Sport & Exercise Science)

Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung im Kompetenzfeld Sport und/oder Gesundheit? Du arbeitest als Physiotherapeut, Fitnesstrainer, Ernährungsberater, Psychotherapeut, staatlich geprüfter Gymnastiklehrer oder Ähnliches? Dann bist Du beim international anerkannten „Bachelorstudium (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology“ genau richtig. Da die Triagon Academy die Kompetenzen aus Berufsausbildung und -erfahrung in besonderem Maß honoriert, kannst Du das Studium im Idealfall in nur einem Jahr absolvieren.

Unsere Studienprogramme sind im innovativen virtuellen Präsenzformat konzipiert und ermöglichen es Dir, Dein Studium berufsbegleitend zu absolvieren.

Für die Zulassung zum „Bachelor (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology“ benötigst Du kein Abitur – eine passende Berufsausbildung ist ausreichend.

Die Sportpsychologie befasst sich in Forschung, Lehre und Anwendung mit dem menschlichen Erleben und Verhalten im Kontext von Sport. Einerseits findet dies praktische Anwendung im Spitzensport und der Optimierung der körperlichen Leistungsfähigkeit von Profisportlern und Teams. Andererseits finden sich spannende Praxisfelder in der Durchführung von psychologischen Interventionen im Gesundheitssektor.

Entscheide Dich jetzt für einen neuartigen, zukunftsfähigen Studiengang mit großer Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt.

Kurzprofil des Studiengangs B.Sc. in Sport & Exercise Science – Sport Psychology

Abschluss:  Bachelor of Science (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology
Studiendauer:  2 Semester (1 Jahr) durch Anerkennung von Vorbildung* 
Studienumfang:  180 ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) 
Studienmodell Bachelor:  Vollzeit – mit beruflicher Tätigkeit kombinierbar 
Studienkonzept: 

Virtuelles Präsenzstudium:

  • Online-Studium mit E-Learning und Live-Webinaren über unsere Lernplattform
  • Anwendungsorientierte virtuelle Präsenzphasen i. d. R. an Wochenenden
Servicezentren:  Ismaning (bei München), Unna (bei Dortmund), Berlin, Wien, Hamburg, Mannheim, Frankfurt am Main, Malta
Qualitätssiegel:  Akkreditiert duch die MFHEA 
Kosten:  7.480 € (Gesamt; flexible Zahlungsmodelle möglich) 
Weiterführende Studiengänge:  Master (M.Sc.) in Sport & Exercise Science Master of Business Administration (MBA) 

Sportpsychologie: Worum geht es?

Die Sportpsychologie befasst sich mit der Beobachtung, Erklärung und Beeinflussung von menschlichem Erleben und Verhalten im Sportkontext. Die mentale Fitness hat einen erheblichen Einfluss auf die körperliche Leistungsfähigkeit im Rahmen sportlicher Wettkämpfe. Daher besteht das übergeordnete Ziel der Sportpsychologie im Leistungssport in der Optimierung des Zusammenspiels von Körper und Geist, um das sportliche Leistungsvermögen zu erhalten bzw. sukzessive zu erhöhen.

Als interdisziplinäres Fachgebiet weist die Sportpsychologie Schnittstellen zwischen Psychologie und Sportwissenschaft auf. Folgende Inhalte sind wichtige Bestandteile der Sportpsychologie: Sozialpsychologie, Persönlichkeitspsychologie, Kognitionspsychologie, Motivationsforschung, Teamentwicklung, Leistungsoptimierung, sportpsychologische Diagnostik und Betreuung in der Praxis, uvm.

Oftmals werden Sportpsychologen im Hochleistungssport eingesetzt und kümmern sich unter anderem um die Betreuung von Einzelsportlern, Sportmannschaften, Vereinen und Verbänden. Darüber hinaus ergeben sich in gesundheitsorientierten Bereichen interessante Berufsfelder. Als besonders junges Forschungsgebiet stellt die Sportpsychologie für angehende Studierende ein attraktives Feld dar, um sich in einer zukunftsträchtigen Disziplin einen Expertenstatus zu erarbeiten.

1-Jahr-Bachelor im virtuellen Präsenzstudium durch Anerkennung von Vorbildung*!

Unser innovatives virtuelles Präsenzstudium in einem Wort erklärt: flexibel!
Das erwartet Dich:

  • Online-Lernplattform für Dein Selbststudium
  • Austausch mit Kommiliton:innen
  • Digitale Live-Vorlesungen & Webinare am Abend (ca. 1 x pro Woche)
  • Virtuelle Präsenzphasen am Wochenende (ca. 1 x pro Monat)
  • Umfangreiche Online-Bibliothek
  • Fallstudienbasiertes Lernen
  • Eigene Projektarbeiten
  • Praxisnahes Studium

Unser Studium kannst Du gut neben dem Job absolvieren. Ob Du während des Studiums arbeitest oder nicht, liegt bei Dir. Für Deine Einschreibung ist das nicht relevant.

Studienmodell Bachelor of Science

Merkmale unseres digitalen Lernkonzepts:

  • Anerkennung beruflicher Leistungen:
    Berufliche Erfahrung und Deine strukturierten Weiterbildungen werden bei uns explizit gefördert!
  • Flexibel neben dem Beruf studieren:
    Die Flexibilität des virtuellen Präsenzstudiums ermöglicht Dir ein berufsbegleitendes Studium inklusive Wissenstransfer in die Praxis.
  • Das Beste aus zwei Welten: Die Synthese aus Fernstudium und virtuellen Präsenzphasen:
    An der Triagon Academy werden die spezifischen Vorteile eines Fernstudiums (Zeit- und Ortsunabhängigkeit) mit den Vorzügen virtueller Präsenzphasen (sozialer Kontakt inklusive gegenseitigem Austausch) kombiniert – so studierst Du flexibel!
  • Multimediale Unterlagen für alle Lerntypen:
    Die multimedial gestalteten Lernmaterialien auf unserer Lernplattform (Video-Vorlesungen, Online-Tutorials, Online-Tests, vertonte Vorlesungsfolien, PDF-Leitfäden) ermöglichen Dir ein effizientes Lernen. So können alle Lerntypen profitieren.
  • Bessere Lernfortschritte durch Studieren im Blockmodell:
  • Du durchläufst zunächst vollständig ein Kursmodul, ehe das nächste Modul startet. Dadurch kannst Du Dich fokussiert mit einem Themengebiet befassen.
  • Fallstudienbasiertes Lernen für eine gesteigerte Handlungskompetenz:
    Unser Ansatz des projektbasierten Lernens zeichnet sich durch eine ausgeprägte Praxisorientierung der Studieninhalte. Wir bieten Dir die Möglichkeit, Studien- und Projektarbeiten mit Deinem Beruf zu verknüpfen.

Hier findest Du weiterführende Informationen zum Studienkonzept der Triagon.

Bei Fragen kannst Du Dich jederzeit gerne an unsere Studienberatung wenden – wir helfen Dir weiter!

Dozenten und Professoren Meinungen

In der immer mehr zunehmenden Geschwindigkeit des Transformationsprozesses nicht nur in der globalisierten Gesellschaft, sondern auch im digitalen Zeitalter in der modernen Geschäftswelt spielen die Soft Skills eine bedeutende Rolle. Das sportpsychologische Studium bietet hierfür eine hervorragende Möglichkeit die eigenen menschlichen, kommunikativen und sozialen Kompetenzen durch eine nah an der Praxis orientierten Theorievermittlung weiterzuentwickeln. Hierbei steht der Mensch, der Athlet, der Trainer und der Mentor als Individuum im Zentrum des Kompetenzerwerbs.
  Marcus Jahn, Dozent für Psychologie & Sportwissenschaften

Dozenten und Professoren Meinungen

„In der immer mehr zunehmenden Geschwindigkeit des Transformationsprozesses nicht nur in der globalisierten Gesellschaft, sondern auch im digitalen Zeitalter in der modernen Geschäftswelt spielen die Soft Skills eine bedeutende Rolle. Das sportpsychologische Studium bietet hierfür eine hervorragende Möglichkeit die eigenen menschlichen, kommunikativen und sozialen Kompetenzen durch eine nah an der Praxis orientierten Theorievermittlung weiterzuentwickeln. Hierbei steht der Mensch, der Athlet, der Trainer und der Mentor als Individuum im Zentrum des Kompetenzerwerbs.“
Marcus Jahn, Dozent für Psychologie & Sportwissenschaften

Bachelor in nur einem Jahr, geht das überhaupt?

Ja! Bei Triagon hast Du die Möglichkeit, Deine Vorleistungen anrechnen zu lassen und dadurch Deine Regelstudienzeit maßgeblich zu verkürzen.
Grundlage dafür ist die „Recognition of Prior Learning and Credit Transfer Policy and Procedure“.

Im Kern geht es darum, einzelne akademische Teilleistungen oder eine strukturierte Aus- und Weiterbildung unter dem Aspekt der Anrechenbarkeit einer individuellen Prüfung zu unterziehen. Dazu kann ein angefangenes Studium an einer Universität oder Hochschule sowie eine abgeschlossene Ausbildung zählen.

Die Anerkennung von Vorleistungen ist ein mehrstufiges Verfahren und nimmt in der Regel mehrere Wochen in Anspruch. Bitte berücksichtige das bei der Wahl Deines gewünschten Studienstarts.

Details zur Vorgehensweise findest Du hier.

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Wer in der Sportpsychologie Erfolg haben will braucht ein Gespür für Menschen und gleichzeitig Interesse und Leidenschaft für soziale Verstrebungen im Sportbereich.

Falls Du einen anderen Berufsabschluss oder Berufserfahrung hast,  dann melde Dich einfach bei uns  – wir beraten Dich individuell. 

Die Triagon hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Menschen ein Studium zu ermöglichen. Durch das flexible Studienmodell ergeben sich viele Chancen für unterschiedliche Lebenssituationen: 

Andere hilfreiche Eigenschaften für ein Studium bei Triagon sind: 

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit 
  • Organisations- und Führungstalent 
  • Verantwortungsbewusstsein 
  • gute Englischkenntnisse 
  • Begeisterung an Beratung von Kunden und Unternehmen 

Zulassungsvoraussetzungen

Als Zulassungsvoraussetzung für den „Bachelor of Science (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology“ gilt eine fachbereichsbezogene Ausbildung mit IHK-Abschluss oder alternativ ein Abschluss einer anerkannten Berufsakademie oder anerkannte Trainerlizenzen. Der Bezug Deiner Ausbildung zu Sport oder Gesundheit mit den entsprechenden Fachkenntnissen (z.B. Grundlagen Ernährungswissenschaft und Physiologie) muss klar erkennbar sein. Ein (Fach-)Abitur/Matura ist NICHT erforderlich!

Falls Du keine klassische Berufsausbildung oder Deine Ausbildung in einem anderen Bereich durchlaufen hast, beraten wir Dich gerne persönlich und prüfen, inwiefern für Dich durch einschlägige Berufserfahrung eine Zulassung möglich wäre.

Wir machen es Dir einfach! Du kannst an der Triagon:

Nachzuweisen sind:

  • Mindestalter 20 Jahre bei Studienbeginn
  • Nachweis der Englischkenntnisse (mind. Niveau B2)
  • Nachweis der Deutschkenntnisse (mind. Niveau C1)
  • Traditionelle Hochschulberechtigung zum Beispiel Hochschulzugangsberechtigung (Abitur NICHT erforderlich)!
  • Ein Sekundarschulzeugnis mit der Note 5 oder besser in englischer Sprache und Mathematik (Nach maltesischem System!)

Detaillierte Informationen zu diesem Thema findest Du unter Zulassungsvoraussetzungen.

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor of Science in Sport Psychologie

Durch das Konzept des projektbasierten Lernens hast Du die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu legen. Du entscheidest mit, welche Themen und Fragestellungen Du in Deinen Projektarbeiten vertiefst.

 

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor of Science in Sport Psychologie

Als Studierender wirst Du in das wissenschaftliche Arbeiten und Forschen eingeführt. Diese Kenntnisse werden Dir helfen, Trainingsanalysen und Leistungsdiagnostiken durchzuführen und sportmedizinische Forschungserkenntnisse, Gutachten und Anamnesen zu erstellen und zu interpretieren.

In den zwölf Monaten Deines Studiums durchläufst Du sechs Module mit einer Laufzeit von jeweils 4-5 Wochen und erstellst abschließend eine Bachelorarbeit. Das Modul Deiner Abschlussarbeit erstreckt sich über einen Zeitraum von 4 Monaten.

Dieses Programm hat unterschiedliche Spezialisierungen, je nachdem, in welchem Bereich Du dich weiterentwickeln/spezialisieren möchtest.

 

Ziel des Programms

Wissen

Am Ende des Studiums wird von den Studenten erwartet, dass sie fortgeschrittene Kenntnisse auf dem Gebiet der Sport- und Bewegungswissenschaft nachweisen können, die ein kritisches Verständnis der Theorien und Prinzipien beinhalten, die dem Kurs zugrunde liegen. Das erworbene Wissen beinhaltet:

  • Bewertung einer breiten Palette von Theorien und Konzepte aus den wichtigsten Disziplinen der Sport- und Bewegungswissenschaft;
  • Analyse allgemeiner sport- und bewegungswissenschaftlicher Studienbereiche sowie speziellerer und aktueller Themen wie Coaching, Führung, Innovation, Ethik, Diversity und Globalisierung;
  • Erklärung, wie sich der menschliche Körper an Belastungen anpasst und Anwendung des Wissens, um Menschen für verschiedene Ziele zu trainieren;
  • Beurteilung der Auswirkungen des externen Umfelds (national und international) im Kontext der Sport- und Bewegungswissenschaft, einschließlich wirtschaftlicher, ethischer, rechtlicher, politischer, soziologischer und technologischer Einflüsse;
  • Analyse aktueller sport- und bewegungswissenschaftlicher Fragestellungen und Formulierung von Lösungen für identifizierte Probleme in einem klaren und kohärenten Untersuchungskonzept.

 

Fertigkeiten

Von den Studierenden wird erwartet, dass sie fortgeschrittene Fähigkeiten erwerben, die zur Beherrschung der Lösung komplexer und unvorhersehbarer Probleme im Bereich der Sportwissenschaft erforderlich sind. Der Erwerb von Fertigkeiten umfasst:

  • Geeignete Informationen aus einer Vielzahl von Quellen zu filtern und zu analysieren. Insbesondere IT zu nutzen, um auf Informationsquellen zuzugreifen und mit disziplinspezifischen Softwareprogrammen zu arbeiten;
  • Sportwissenschaftliche Analysen unter Verwendung einer Vielzahl von theoretischen Werkzeugen durchzuführen;
  • Relevante Informationen bei der Analyse der Bewegung und Leistung von Menschen zu suchen, zu verarbeiten und zu interpretieren;
  • Komplexe Ideen und Analysen durch schriftliche und mündliche Darstellungen zu kommunizieren;
  • Entwerfen, Planen, Organisieren und Durchführen eines individuellen Forschungsprojekts samt dem Nachweis von Kenntnissen über geeignete sport- und bewegungswissenschaftliche Forschungsmethoden;
  • Kritische Anwendung von Wissen, um reale sportbezogene Szenarien zu kommentieren und zu bewerten;
  • Der Gewinn realer Sporterfahrungen und die Anwendung der entwickelten Fähigkeiten für die Zwecke der zukünftigen Karriereplanung.
  • Kommunikation von Ideen, Prinzipien, Theorien und Informationen effektiv durch mündliche, schriftliche und visuelle Mittel;
  • Die Entwicklung persönlicher Fähigkeiten, einschließlich solcher in den Bereichen Problemlösung, Zusammenarbeit mit anderen, unabhängiges Lernen, Selbstbewusstsein, Selbstmanagement, Selbstpräsentation und Entscheidungsfindung;
  • Sport- und bewegungswissenschaftliche Probleme zu interpretieren und kritisch zu analysieren, um Lösungen zu erarbeiten, die eine Bewertung der Auswirkungen von ethischen Fragen und kultureller Vielfalt zeigen;
  • Die Angemessenheit von Daten für verschiedene Zwecke zu bewerten und komplexe Daten mit Leichtigkeit zu handhaben;
  • Demonstration der Entwicklung persönlicher und beruflicher Fähigkeiten, die für die Karriere- und persönliche Entwicklungsplanung relevant sind.

 

Kompetenzen

Am Ende des Kurses werden die Teilnehmer in der Lage sein:

  • komplexe berufliche Aktivitäten oder Projekte zu managen;
  • Verantwortung für die Entscheidungsfindung in unvorhersehbaren Arbeits- oder Studienkontexten zu übernehmen;
  • Verantwortung für das Management der beruflichen Entwicklung von Einzelpersonen und Gruppen zu übernehmen.

Deine Module im Sportpsychologie-Studium:

1. Applied Research Methods

In diesem Kurs lernen die Studierenden die Recherche und kritisches Denken in Bezug auf spezielle Fragenstellungen und wenden diese an. Sie bekommen einen Einstieg in das wissenschaftliche Schreiben, welches neue Ideen entwickelt, entdeckt und testet. Zudem erwerben die Studierende Kompetenzen in der Informationsbeschaffung von Fachliteratur und der Anwendung von Schreibtechniken. Zudem werden Lesetechniken erlernt und im Diskurs mit den anderen Studierenden ein interaktiver Austausch und Diskussion zu verschiedenen Themen vollzogen.

2. Journal Club

Im Journal Clubs treffen sich die Studierenden persönlich und virtuell und evaluieren kritisch aktuelle wissenschaftliche Artikel. Sie werden häufig als Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis veröffentlicht und zeigen aktuelle Ergebnisse aus den verschiedenen Disziplinen der Sportwissenschaft. Das Hauptziel dieses Moduls ist es Texte zu teilen, die Literatur zu reviewen und zu diskutieren. Dadurch steigern die Studierenden ihre Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und sind mit der aktuellen Literatur vertraut.

3. Social & Personality Psychology

In diesem Modul wird auf die Empfänglichkeit von Individuen zu verschiedenen Situationen und Formen sozialer Einflüsse eingegangen. Die Studierenden werden die Hauptfelder wie Überzeugung, Konformität, Unterwürfigkeit, Vorurteile, Einstellungen, Veränderung, sozialem Verhalten, Altruismus, Aggression und dem Einfluss der Media kennen lernen. Zudem wird in diesem Modul auf die psychologischen Charakteristiken der Individuen mit der Grundlage der Persönlichkeitstheorien und der zugrunde liegenden Literatur eingegangen.

4. Cognitive Psychology

In diesem Modul wird die menschliche Kognition unabhängig von Persönlichkeitseigenschaften oder Motivation behandelt. Dies beinhaltet die Felder Aufmerksamkeit, Mustererkennung und weiteren Wahrnehmungsbereiche wie Erinnerung, Problemlösung, Kategorisierung oder Begriffsbildung, Spracherwerb und Entscheidungsfähigkeit.

5. Applied Sport Psychology

Die Studierenden erlernen in diesem Modul die Anwendung psychologischer Theorien und Wissenschaft in der Sportpraxis. Anhand von Fallbeispielen aus vielfältigen Sportarten werden sportpsychologische Fähigkeiten erworben.

6. Advanced Research Methods

Sportwissenschaft hat es sich zum Ziel gesetzt die menschliche Leistungsfähigkeit zu erhalten und zu verbessern, Gesundheit zu fördern und Menschen auf der ganzen Welt im Kontext des Sports zu verbinden. Dieser Kurs ist eine Einführung in die Theorien und Prinzipien der Sportwissenschaft. Dieser Kurs soll den Studierenden helfen die Rolle der Sportwissenschaft in der heutigen Zeit in Bezug zu Leistung und Gesundheit zu verstehen und die verschiedenen Disziplinen dieser Wissenschaft kennenzulernen.

 

7. Dissertation in Sport & Exercise Science

Dieses Modul schließen die Studierenden mit einer Abschlussarbeit ab. Die Studierenden entwickeln und untersuchen ein spezifisches, selbstgewähltes Thema und erstellen dazu eine empirische Studie. Unterstützt durch den Betreuer können die Studierenden die zuvor erlernten Methoden, Theorien und Techniken anwenden. Der Ansatz der Studie und die Methodik können au seiner Vielzahl von verschiedenen Disziplinen der Sportwissenschaft gewählt werden und runden das Profil des Bachelorstudierenden ab.

Berufsbild Sportpsychologin/Sportpsychologe

Mit einem Abschluss als „Bachelor of Science (B.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology“ kannst Du in vielfältigen Bereichen als sportpsychologischer Berater oder Coach arbeiten. Mit dem weiterführenden Studium zum „Master of Science (M.Sc.) in Sport & Exercise Science – Sport Psychology“ kannst Du anschließend als Sportpsychologin / Sportpsychologe verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen und in Führungspositionen tätig sein.

Wo arbeiten sportpsychologische Berater?

Sportpsychologische Berater arbeiten an der Schnittstelle von Sport und Psychologie. Sie fungieren als Berater und mentale Coaches von Einzelsportlern oder Teams. So sind sie vor allem in folgenden Organisationstypen anzutreffen:

  • Sportmannschaften
  • Sportvereine
  • Sportverbände
  • Betreuung von Einzelsportlern
  • Forschung und Bildung
  • Fitnessstudios
  • Gesundheitseinrichtungen

Welche Aufgaben übernehmen sportpsychologische Berater?

Die Mischung aus Sportwissenschaft und Psychologie macht das Berufsfeld sehr abwechslungsreich. Der sportpsychologische Berater sieht sich einem breiten Aufgabenspektrum an unterschiedlichen Aufgaben gegenüber, die sich entweder auf einen Einzelsportler oder ein Team beziehen. Mögliche Tätigkeiten sind:

  • Talentförderung: Mitwirkung bei der Konzeptionierung einer Nachwuchsförderungs-Strategie unter der Berücksichtigung der mentalen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.
  • Psychopathologie: Beratung von Profisportlern hinsichtlich psychisch bedingten Leistungstiefs und Burnout-Phasen.
  • Fitnesstraining: Coaching und Motivation von Mitgliedern eines Fitnessstudios, um bestimmte Kundenzielsetzungen (z. B. Gewichtsabnahme, Muskelaufbau) zu erreichen.
  • Teamentwicklung: Implementierung von strategisch angelegten Teambuilding-Maßnahmen, um die Gruppenkohäsion einer Fußballmannschaft zu stärken.
  • Coaching & Beratung: Präventive Aufklärung von Sportlern über die körperlich-seelischen Folgen von Doping-Missbrauch.
  • Forschung: Durchführung von Forschungsarbeiten zur Auswirkung von Leistungsdruck und Ängsten im Wettkampfsport.

 

Je höher Dein Bildungsabschluss, desto verantwortungsvoller werden Deine Aufgaben. Daher empfehlen wir Dir nach Deinem Bachelor das weiterführende Studium Sportpsychologie im Master zu absolvieren.

Wie sind die Zukunftschancen für Sportpsychologische Berater?

Als besonders junges Forschungsgebiet sind viele Stellen am Arbeitsmarkt noch unbesetzt bzw. werden noch neu geschaffen. Ferner wird der Leistungsdruck im Hochleistungssport immer größer – die Leistungsfähigkeit der Athleten wird immer weiter nach oben geschraubt. Das Resultat sind psychologische Erkrankungen wie z. B. Burnout oder depressive Verstimmungen. An dieser Stelle kann der Sportpsychologe durch seine hohe Sozialkompetenz und sein psychologisches Fachwissen einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der physischen und psychischen Belastbarkeit leisten. Die fortschreitende Professionalisierung und Optimierung im Sport führt demnach zu guten Berufsaussichten für Sportpsychologen und sportpsychologischen Beratern.

Was verdienen Sportpsychologische Berater?

Das Gehalt für Sportpsychologen hängt stark davon ab, in welcher Organisation Du beschäftigt bist oder beschäftigt sein wirst. So liegt der durchschnittliche Verdienst im Spitzensport höher als im Amateur- oder sozialen Bereich. Allgemein gilt, dass eine hochwertige akademische Ausbildung, konsequente Weiterbildung und eine wohlüberlegte Spezialisierung die besten Voraussetzungen sind, um sich einen attraktiven Verdienst zu sicheren. Da der Sportpsychologe ein sehr neues Berufsbild ist, existieren zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch wenige Studien zur Höhe des Jahreseinkommens von Sportpsychologen oder sportpsychologischen Beratern.

Anerkennung und Akkreditierung des Studiengangs

Die Triagon Academy ist als „Higher Education Institution“ (Hochschule/tertitäre Bildungseinrichtung) durch die Malta Further & Higher Education Authority (MFHEA) akkreditiert und lizensiert (License Number: 2018 – 021) und hat die Genehmigung Bachelor-, Master- und Doktoratsprogramme auf Level 6, 7 und 8 des Maltesischen Qualifikationsrahmens (MQF) und des Europäischen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (EQR) durchzuführen.

Der Bachelor in Business Management ist durch die nationale Akkreditierungsbehörde, die Maltese Further and Higher Education Authority (MFHEA) akkreditiert und dem Level 6 des maltesischen Bildungsrahmens (MQF) sowie des Europäischen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (EQR) zugeordnet.

Alle Studienabschlüsse der Triagon sind aufgrund der Bologna Reform international anerkannt und somit vollwertige Abschlüsse. Sie berechtigen Dich auf internationaler Ebene zur Aufnahme eines weiterführenden Studiums (zum Beispiel eines Masters oder einer Promotion).

Gratis Studienberatung durch unsere Expert:innen

Deine Ansprechpartnerin Bianca Schneider.
Canan Sökülmez
So erreichst Du mich persönlich

+49 089/ 45 35 218-0
beratung@triagon.mt

Montag bis Freitag 09:00 – 18:00 Uhr

Studienorte: Wo kann ich studieren?

Neben unserem Hauptstandort in Malta, Villa Violette, Triq San Bernard, Mars, MRS 1331, haben wir weitere Triagon Standorte strategisch in der gesamten DACH-Region etabliert und ermöglichen damit einen optimalen Zugang zu unseren Bildungsangeboten unabhängig vom Wohnort. Dadurch können Reisezeiten minimiert und der Aufwand für das Studium gesenkt werden.

In Deutschland betreiben wir derzeit Campusse in BayernNordrhein-Westfalen, Berlin, Hamburg, Hessen sowie Baden-Württemberg, in Österreich haben wir einen Standort in Wien.

Unsere Standorte verfügen über kostenloses WLAN, moderne Multimedia-Ausstattunghelle Seminarräume für kleine bis mittlere Gruppengrößen sowie teils über eigene Verpflegungsangebote und Übernachtungsmöglichkeiten.

Informiere Dich jetzt zu den Studienzentren der Triagon über die nachfolgenden Links:

 

Weiterführender Masterstudiengang

In weiteren eineinhalb Jahren machst Du bei Triagon Deinen Master of Science in Sport & Exercise Science oder Master of Business Administration!
Bei Triagon kannst Du direkt nach dem Bachelor Deinen Master in Sportwissenschaft belegen – in nur 1,5 Jahren! Mit einem Master-Abschluss erhöhst Du Deine Berufsperspektiven erheblich.

Studiengebühren und Finanzierung

Die monatlichen Kosten (bei 12 Raten) belaufen sich auf 575 € (zzgl. Anmelde- und Prüfungsgebühren). Das gesamte Studium hat einen Preis von 7.480 € und liegt damit deutlich unter den Kosten anderer privater Hochschulen.

Die Studiengebühren können monatlich oder auch semesterweise bezahlt werden.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten zur Finanzierung eines Studiums. Die einfachste Variante der Studienfinanzierung ist das berufsbegleitende Studium. Hier arbeitest Du neben dem Studium und verdienst Geld zur Finanzierung der Studiengebühren. Darüber hinaus kann auf eine Reihe staatlicher und privater Finanzierungs-Möglichkeiten zurückgegriffen werden. Die beliebtesten sind Bafög und spezielle Förderprogramme, Studienkredite sowie Stipendien und Stiftungen. Gerne beraten wir Dich zum Thema Studienfinanzierung (studierendenservice@triagon.mt).

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Alle Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Studium findest Du unter den FAQs.