Mit einem berufsbegleitenden Bachelorstudium zum Erfolg

Investiere in Deine Zukunft!

Dein Studium bei uns ist eine gute Investition in Deine berufliche Zukunft. Wenn Du bereits im Beruf stehst und Dich weiterqualifizieren willst, dann machen wir das für Dich möglich.

Es gibt die verschiedensten Gründe für ein berufsbegleitendes Studium:

  • Du hast bereits Erfahrung in Deiner Branche und möchtest direkt an Dein Praxiswissen und Deine Berufserfahrung anknüpfen
  • Du hast bereits vor dem Studium mit dem Arbeiten begonnen, willst aber nun einen akademischen Grad erwerben
  • Du willst Dich in Deiner Fachrichtung weiterqualifizieren oder spezialisieren
  • Durch einen akademischen Abschluss willst Du Deine Aufstiegschancen verbessern
  • Du willst Deine praktischen Kenntnisse mit Wissen zu Theorie und Forschung anreichern
  • Du strebst einen nachfolgenden Master-Abschluss oder eine Promotion an

 

Was ist ein berufsbegleitendes Bachelor Studium?

Während eines berufsbegleitenden Bachelor Studiums kannst Du weiterhin einer Beschäftigung nachgehen. Die Studieninhalte können in dieser Form des Studiums unmittelbar in die eigene Berufspraxis überführt und angewandt werden.

Die Studien- und Prüfungsleistungen fördern Deinen Wissenstransfer. Besonders stark kommt dies bei Triagon durch das Konzept des projektbasierten Lernens zum Ausdruck. Wir fordern u.a. eine aktive Auseinandersetzung mit Projektentwicklungen, praktischen Fragestellungen und Reflexion der beruflichen Tätigkeit.

Ein berufsbegleitendes Studium kann in verschiedenen Studienformaten angeboten werden. Triagon bietet Dir eine innovative Variante im Blended-Learning-Design und einem seriellen modularen Aufbau.

Du befindest Dich zu einem großen Teil im Selbststudium in einer virtuellen Lernumgebung auf unserer Lernplattform und bearbeitest die didaktisch aufbereiteten Skripte, Materialien und Übungen. Mit Deinen Kommilitonen und Dozenten tauschst Du Dich über Foren und in virtuellen Klassenzimmern (Webinaren) aus. Präsenzseminare finden überwiegend an den Wochenenden statt.

 

Semi-Virtuell studieren – was bedeutet das?

Im Grundsatz steht der Bergriff „semi-virtuell“ für die Synthese aus Präsenz- und Fernstudium. Und natürlich wollen wir vor allem die Vorteile aus beiden Welten zusammenbringen. Dabei setzen wir in unserem orts- und zeitunabhängigen Studienmodell auf Blended Learning und kombinieren hochwertig didaktisch und multimedial aufbereitete Studienmaterialien für das Selbststudium mit wenigen Präsenzseminaren:

  • Online-Lernplattform für Dein Selbststudium
  • Präsenzphasen weitgehend am Wochenende
  • Experten-Workshops
  • Fallstudien-basiertes Lernen
  • Online-Tests mit Vergleichslösungen zur eigenen Lernzielkontrolle
  • Eigene Projektarbeiten.

Ein Großteil der praxisnahen Studienleistungen zielt auf die Anwendung von Wissen und Methoden in Deiner Berufspraxis ab. Deine persönliche Entwicklung wird angeregt durch den Einsatz von Lern- und Reflexionstechniken, den Austausch mit Deinen Kommilitonen in virtuellen Meetings und die individuelle tutorielle Betreuung mit Supervision und Studien-Coaching.

Zu allen Modulen werden über die Lernplattform virtuelle Klassenzimmer und Webinare angeboten. In den Präsenzseminaren werden wissenschaftliche Inhalte diskutiert und die methodische Anwendung von Fach- und Schlüsselkompetenzen vertieft und geübt.

Trotz der widrigen Umstände, die sich aus der aktuellen Pandemiesituation ergeben haben, ist es uns gelungen, alle Lehr- und Serviceangebote vollständig in die Virtualität zu übertragen. Auf diese Weise konnten wir allen unseren Studierenden auch während der Pandemie ein vollumfängliches Studium bieten.

 

Serielle Modulanordnung

Du stehst vermutlich bereits mit beiden Beinen im Berufsleben und hast deshalb schon erlebt, wie wichtig es sein kann, sich auf eine Sache zu konzentrieren und zu fokussieren. Genau diesen Aspekt greifen wir in unserem Studienmodell auf: Alle Studienmodule sind seriell – also nacheinander – angeordnet. In einem relativ kurzen und überschaubaren Zeitraum von vier bis sechs Wochen konzentrierst Du Dich auf ein bestimmtes Thema und wirst auf die Prüfungsleistung vorbereitet. Neben Deinem Beruf beschäftigt Dich bei Triagon also nur jeweils ein einziges, spezielles Studienthema. So behältst Du immer die Übersicht und wirst Dich nicht verzetteln.

 

Verknüpfung von Theorie und Praxis

Mit einem Studium erweiterst Du Dein Qualifikationsprofil auf breiter Basis. Auf der Basis Deiner praktischen Erfahrungen setzt Du Dich mit wissenschaftlicher Forschung und theoretischen Perspektiven auseinander. Du eignest Dir eine analytische Arbeitsweise an und verbesserst Deine praktische Methodenkompetenz. Damit das gelingt sind unsere Module besonders praxisnah aufgebaut. Das gilt auch für theoretische und wissenschaftliche Felder: Immer bieten wir die Möglichkeit, Deine aktuelle berufliche Situation in das Studium zu integrieren. So garantieren wir Dir eine bestmögliche Konzentration und hohe Lerneffekte.

 

Studierendencoaching

Es kann immer einmal vorkommen, dass im Verlauf eines Studiums unerwartet Schwierigkeiten oder Probleme auftreten. Wenn also z.B. eine Prüfungsleistung nicht erbracht werden konnte oder nicht bestanden wurde oder im privaten Umfeld gravierende Veränderungen auftreten, steht Dir unser Fachpersonal zur Verfügung. Speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen sowohl bei organisatorischen Fragen zum Studienverlauf genauso wie bei persönlichen und schwierigen Fragen und Entscheidungen. Vor allem bei kurzen Studienformaten ist es wichtig, sofort auf Veränderungen oder Probleme zu reagieren. Denn unser gemeinsames Ziel ist Euer erfolgreicher Studienabschluss.

 

Was ist ein Fast-Track-Format?

Das Bachelorstudium im Fast-Track-Format bei Triagon ist ein weiterqualifizierendes Studium.

Wir wenden uns mit diesem Konzept an Studieninteressierte, die nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung, einem Erststudium oder einer langen Berufserfahrung in kurzer Zeit einen Bachelorabschluss erlangen möchten. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten sind in einem dreijährigen Bachelorstudium umfangreiche Anrechnungen von Vorleistungen möglich, in der Regel in Form einer geeigneten fachnahen Berufsausbildung. Im Idealfall können bis zu zwei Drittel der zu absolvierenden Module kompensiert werden. In einem solchen Fall dauert das  Bachelor-Fast-Track-Programm nur 12 Monate, beinhaltet aber die wesentlichsten wissenschaftlich-akademischen Aspekte, die für einen Bachelorabschluss nötig sind. Die Erweiterung der Handlungskompetenz und der Transfer in die Berufspraxis stehen jedoch im Vordergrund.