Seite wählen

Mit einem berufsbegleitenden Bachelorstudium zum Erfolg

Investiere in Deine Zukunft!

Dein Studium bei uns ist eine gute Investition in Deine berufliche Zukunft. Wenn Du bereits berufstätig bist und Dich weiter qualifizieren willst, dann machen wir das für Dich möglich.

Für ein berufsbegleitendes Studium gibt es verschiedene Gründe:

  • Du hast bereits Erfahrung in Deiner Branche und möchtest Dein praktisches Wissen und Deine Berufserfahrung direkt ausbauen
  • Du hast bewusst vor dem Studium angefangen zu arbeiten, willst aber nun einen akademischen Abschluss erwerben
  • Du willst Dich weiter qualifizieren oder in Deinem Studienfach spezialisieren
  • Mit einem akademischen Abschluss willst Du Deine Aufstiegschancen verbessern
  • Du willst Dein praktisches Wissen mit Kenntnissen aus Theorie und Forschung erweitern
  • Du strebst ein anschließendes Masterstudium oder eine Promotion an

 

Was ist ein flexibles Bachelorstudium?

Bei einem berufsbegleitenden Bachelorstudium kannst Du neben Deinem Studium einer beruflichen Tätigkeit nachgehen. Bei dieser Form des Studiums können die Studieninhalte direkt auf die eigene berufliche Praxis übertragen und angewandt werden.

Die Studien- und Prüfungsleistungen sind so konzipiert, dass sie Deinen Wissenstransfer fördern. Dies wird bei der Triagon insbesondere durch das Konzept des projektorientierten Lernens umgesetzt. Wir fördern u. a. eine aktive Auseinandersetzung mit Projektentwicklungen, Praxisfragen und Reflexion der beruflichen Tätigkeit.

Bachelorstudiengänge werden in vielen verschiedenen Studienformaten angeboten. An der TRIAGON bieten wir Dir mit unserem virtuellen Präsenzstudium und einem seriellen modularen Aufbau eine besonders innovative und vor allem praxisorientierte Variante:

Einen großen Teil des Selbststudiums organisierst Du in einer virtuellen Lernumgebung auf unserer Lernplattform. Dort bearbeitest Du aufbereitete Lehrmaterialien und Übungen. Über Foren und in Webinaren kannst Du Dich mit Deinen Kommiliton:innen und Dozent:innen austauschen.

 

In virtueller Präsenz studieren – was bedeutet das?

Im Prinzip steht der Begriff „virtuelle Präsenz“ für digitalen Unterricht in Form von Live-Vorlesungen, Webinaren und Online-Workshops. In unserem orts- und zeitunabhängigen Studienmodell kombinieren wir hochwertige didaktische und multimediale Studienmaterialien:

  • Online-Lernplattform für Dein Selbststudium
  • Digitale Live-Vorlesungen & Webinare am Abend (ca. 1 x pro Woche)
  • Virtuelle Präsenzphasen am Wochenende (ca. 1 x pro Monat)
  • Umfangreiche Online-Bibliothek
  • Fallstudienbasiertes Lernen
  • Online-Tests mit Vergleichslösungen für Deine eigene Lernzielkontrolle
  • Eigene Projektarbeiten
  • Praxisnahes Studiu

Jedes Modul zielt auf die Anwendung von Wissen und die Übertragung von Methoden auf Deine berufliche Praxis ab. Deine persönliche Entwicklung wird durch den Einsatz von Lern- und Reflexionstechniken, den Austausch mit Deinen Kommiliton:innen in virtuellen Meetings sowie durch Deine individuelle Betreuung mit Supervision und Studiencoaching gefördert.
Für alle Module werden digitale Live-Vorlesungen und Webinare über die Lernplattform angeboten. Dort werden wissenschaftliche Inhalte diskutiert und die methodische Anwendung von Fach- und Schlüsselkompetenzen vertieft.

 

Serielle Modulanordnung

Wahrscheinlich stehst Du bereits mit beiden Beinen im Berufsleben und hast daher schon erlebt, wie wichtig es sein kann, sich zu konzentrieren und auf eine Sache zu fokussieren. Genau diesen Aspekt greifen wir in unserem Studienmodell auf: Alle Module sind nacheinander angeordnet. In einem relativ kurzen und überschaubaren Zeitraum von vier bis sechs Wochen konzentrierst Du Dich auf ein bestimmtes Thema und wirst auf die Prüfungsleistung vorbereitet. Neben Deinem Beruf beschäftigst Du Dich bei Triagon also nur mit einem einzigen, speziellen Studienthema. So hast Du immer den Überblick und verzettelst Dich nicht.

 

Verknüpfung von Theorie und Praxis

Mit einem Studium verbreiterst Du Dein Qualifikationsprofil auf breiter Ebene. Auf Basis Deiner praktischen Erfahrungen setzt Du Dich mit wissenschaftlichen Untersuchungen und theoretischen Perspektiven auseinander. Du erschließt Dir eine analytische Arbeitsweise und verbesserst Deine methodischen Kompetenzen. Damit dies gelingt, sind unsere Module besonders praxisnah aufgebaut. Das gilt sogar für theoretische und wissenschaftliche Bereiche: Wir bieten Dir stets die Möglichkeit, Deine aktuelle berufliche Situation in Dein Studium zu integrieren. Auf diese Weise garantieren wir bestmögliche Fokussierung und hohe Lerneffekte.

 

Studierenden-Coaching

Es kann immer wieder vorkommen, dass im Laufe eines Studiums unerwartete Schwierigkeiten oder Probleme auftreten. Wenn also z.B. eine Prüfung nicht erbracht werden konnte, nicht bestanden wurde oder gravierende Veränderungen im privaten Umfeld auftreten, steht Dir unser Fachpersonal zur Seite. Speziell geschulte Mitarbeiter helfen sowohl bei organisatorischen Fragen zum Studienverlauf als auch bei persönlichen und schwierigen Fragen und Entscheidungen. Gerade bei kurzen Studienformaten ist es wichtig, sofort auf Veränderungen oder Probleme zu reagieren. Denn unser gemeinsames Ziel ist Dein erfolgreicher Studienabschluss.

 

Was ist ein 3rd Year Entry?

Ein Bachelorstudium mit einem 3rd Year Entry an der TRIAGON bedeutet, dass auf bereits vorhandenes Wissen und erlernte Berufspraxis aufbaut wird. Diese Vorkenntnisse werden akademisch untermauert.

Mit diesem Konzept wenden wir uns an Studieninteressierte, die nach einer Berufsausbildung, einem Erststudium oder langer Berufserfahrung in kurzer Zeit einen Bachelorabschluss erwerben möchten. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten ist eine weitgehende Anrechnung von Vorleistungen auf ein dreijähriges Bachelorstudium möglich, in der Regel in Form einer thematisch passgenauen Berufsausbildung.

Im Idealfall können bis zu zwei Drittel der zu absolvierenden Module in einem Anrechnungsverfahren kompensiert werden. In diesem Fall dauert das Bachelorstudium nur 12 Monate, beinhaltet aber die wesentlichen wissenschaftlichen und akademischen Aspekte, die für einen Bachelorabschluss notwendig sind. Die Erweiterung der Handlungskompetenz und den Transfer auf die berufliche Praxis behalten wir dabei immer im Blick.