Junge Frau sieht sich Aktienkurse an - Bachelor Handelsmanagement studieren

Handelsmanagement studieren – Trade- & Retail Manager werden, neben dem Beruf in nur 1,5 Jahren!

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.) in Business Management (Sector Specific Studies) – Retail Management

  • Nur 1,5 Jahre Studiendauer durch Anerkennung von Vorbildung*
  • Flexibel neben dem Beruf studieren
  • Ohne (Fach-)Abitur / Matura
  • Kein Numerus clausus
  • International anerkannter Bachelor
  • Echte Branchenexperten als Dozenten
  • Starker Praxisbezug der Studieninhalte
  • Anschließender Master in nur 1 Jahr
    (M.Sc. in Leadership and Strategic Management)

Handelsmanagement: Worum geht es?

Der Studiengang Bachelor of Science in Retail Management ​vermittelt auf die Handelsbranche fokussierte Kernkompetenzen, die für Positionen mit strategischer Ausrichtung und für leitende Tätigkeiten in Verwaltung und Vertrieb wichtig sind.

Während Deines Studiums verknüpfst Du Deine bereits vorhandene betriebswirtschaftliche Kompetenz als Fachwirt/-in idealerweise mit aktuellen Fragestellungen Deines Unternehmens bzw. Deines Aufgabenbereiches im Sinne eines berufsbegleitenden Studiums. Du bearbeitest operative Themen und insbesondere zukunftsträchtige strategische Komplexe. Das Spektrum kann dabei alle typischen Funktionsbereiche eines Handelsunternehmens betreffen.

Experten-Meinungen

Annett Scheel

Der Bachelorstudiengang Handelsmanagement bietet unseren Handelsfachwirt-Absolvent*innen eine effektive Möglichkeit, ihren Abschluss innerhalb eineinhalb Jahren um einen akademischen Grad zu erweitern. Durch das Online-Format ist das Studium überaus flexibel und gut mit einer Berufstätigkeit vereinbar. Die Studieninhalte sind sehr praxisbezogen, da die Studierenden aktuelle Aufgabenstellungen aus der täglichen Arbeit im Studium bearbeiten. So ist der Wissenstransfer in die berufliche Praxis gewährleistet und das macht für mich den entscheidenden Unterschied zu anderen Bachelor-Studiengängen.
Zitat Annett Schwarze
Akademieleiterin Akademie Handel:

Anerkennung und Akkreditierung des Studiengangs

Triagon ist eine „Higher Education Institution“ (Hochschule/tertiäre Bildungseinrichtung) mit internationalen Akkreditierungen. Unsere Institution erfüllt die Europäischen Standards und Guidelines (ESG).

Dies wurde von der renommierten deutschen Akkreditierungsagentur ACQUIN, Vollmitglied im EQAR, bestätigt. Die Programmakkreditierung und die institutionelle Akkreditierung wurden ohne Auflagen absolviert.

Zusätzlich sind alle Studiengänge durch die nationale Akkreditierungsbehörde, die Malta Further and Higher Education Authority (MFHEA), akkreditiert und jeweils den Leveln 6 (Bachelor), 7 (Master) und 8 (Promotion) des maltesischen Bildungsrahmens (MQF) und des Europäischen Qualifikationsrahmens für lebenslanges Lernen (EQR) zugeordnet.

Alle Studienabschlüsse der Triagon sind aufgrund der Bologna Reform international anerkannte Abschlüsse. Sie berechtigen dich auf internationaler Ebene zur Aufnahme eines weiterführenden Studiums (zum Beispiel eines Masters oder einer Promotion).

Logo ACQUIN Claim 4c 300dpi

Unser innovatives virtuelles Präsenzstudium in einem Wort erklärt: flexibel!
Das erwartet Dich:

  • Online-Lernplattform für Dein Selbststudium
  • Austausch mit Kommiliton:innen
  • Digitale Live-Vorlesungen & Webinare am Abend (ca. 1 x pro Woche)
  • Virtuelle Vorlesungen und Workshops ​ am Wochenende (ca. 2 x pro Monat)
  • Umfangreiche Online-Bibliothek
  • Fallstudienbasiertes Lernen
  • Eigene Projektarbeiten
  • Praxisnahes Studium

Unser Studium kannst Du gut neben dem Job absolvieren. Ob Du während des Studiums arbeitest oder nicht, liegt bei Dir. Für Deine Einschreibung ist das nicht relevant.

Merkmale unseres digitalen Lernkonzepts:

  • Flexibel neben dem Beruf studieren:
    Die Flexibilität unseres virtuellen Präsenzstudiums ermöglicht Dir ein berufsbegleitendes Studium inklusive Wissenstransfer in die Praxis.
  • Kombination der Vorteile aus Fernstudium und virtueller Präsenz:
    An der Triagon studierst Du im Studienformat der virtuellen Präsenz. Hierbei werden die Vorteile eines Fernstudiums (Zeit- und Ortsunabhängigkeit) mit den Vorzügen virtueller Präsenzphasen (interaktive Live-Vorlesungen und fachlicher Austausch mit Dozent:innen und Kommiliton:innen) kombiniert.
  • Multimediale Inhalte für alle Lerntypen:
    Die multimedial gestalteten Lernmaterialien auf unserer Online-Lernplattform (Video-Vorlesungen, Online-Tutorials, Online-Tests, vertonte Vorlesungsfolien, PDF-Leitfäden) ermöglichen es Dir, effizient zu lernen. So können alle Lerntypen profitieren.
  • Lernfortschritte durch Studium im Blockmodell:
    Du durchläufst zunächst vollständig ein Modul, ehe das nächste startet. So kannst Du Dich fokussiert mit einem Themengebiet befassen.
  • Fallstudienbasiertes Lernen für gesteigerte Handlungskompetenz:
    Unser Ansatz des projektbasierten Lernens zeichnet sich durch eine ausgeprägte Praxisorientierung der Studieninhalte aus. Wir bieten Dir die Möglichkeit, Studien- und Projektarbeiten fachlich und zeitlich mit Deinem Beruf zu verknüpfen.

Studienverlauf und Studieninhalte im Bachelor of Science in Business Management mit Sector Specific studies Schwerpunkt und Fokus Handelsmanagement

Durch das Konzept des projektbasierten Lernens hast Du die Möglichkeit, individuelle Schwerpunkte zu legen. Du entscheidest mit, welche Themen und Fragestellungen Du in Deinen Projektarbeiten vertiefst.

Unabhängig von Deiner Projektauswahl vertiefst Du Deine Kenntnisse in relevanten Disziplinen.

  • In den zwölf Monaten durchläufst Du nacheinander sieben Module. Die Standardmodule haben eine Laufzeit von ca. vier bis sechs Wochen und entsprechen jeweils 6 ECTS-Punkten.

Am Ende des Studiums schreibst Du eine Bachelorarbeit, mit der Du zeigst, dass Du wissenschaftlich arbeiten kannst und Dich mit aktueller Forschung und vorherrschenden Trends auseinandergesetzt hast. Deine Module im Einzelnen:

  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Journal Club
  • Herausforderungen der Branchen
  • Aktuelle Entwicklungen und Trends
  • Fortgeschrittene Fallstudien
  • Methoden der Wirtschaftsforschung

Das Studium umfasst inklusive der Anrechnung aus Vorleistungen insgesamt 180 ECTS-Punkte.

Deine Module im Studiengang Handelsmanagement:

1. Einführung in modernes Management

Das Management von Handelsunternehmen bewegt sich heute in einem extrem dynamischen und komplexen Umfeld. Deshalb brauchen Führungskräfte State-of-the-Art-Wissen über Konzepte und Methoden des modernen Managements, das sich zunehmend auf die Erkenntnisse wissenschaftlicher Forschung und empirische Daten stützt. In diesem Kurs lernst Du, eine zeitgemäße Rolle des Managements zu verstehen und zu schätzen. Dadurch kannst Du beurteilen, wie gutes Management die Gesamtleistung der Unternehmen beeinflusst und erkennst Lernfelder für Deine persönliche Entwicklung. 

Themenübersicht: 

  • Managementfunktionen und ihre Wechselwirkungen
  • Makro- und Mikroumwelt: Dynamisches Umfeld und Wettbewerb im Handel
  • Wichtige Konzepte des Handelsmanagements 
  • Grundlegende Anforderungen an Leadership und Change Management im Handel
  • Evidence Based Management 
  • Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten: Effektiv recherchieren, professionell formulieren, korrekt zitieren

Assesment: Written Report (100%)

2. Strategisches Management

Unternehmen werden auf Basis pragmatischer Ideen aufgebaut und etabliert. Solche Ideen müssen aber nicht nur die Gegenwart betrachten, sondern Chancen und Herausforderungen im Umfeld auch aus einer langfristigen Perspektive bewerten. Das heutige Geschäftsumfeld wird oft als VUCA-Welt beschrieben: volatil, unsicher, komplex, ambivalent. Deshalb müssen Strategien im Handel kontinuierlich an neue Rahmenbedingungen angepasst werden. Erfahrungen und Überzeugungen müssen hinterfragt und auf ihre Gültigkeit überprüft werden. In diesem Modul entwickelst Du eine strategische Sichtweise – Du lernst bewährte Methoden und Tools des Strategischen Managements kennen, mit denen Du den nachhaltigen Erfolg ihres Unternehmens sichern können. 

Themenübersicht: 

  • Verständnis Strategie versus operatives Management 
  • Prozess des strategischen Managements
  • Methoden der strategischen Analyse, z.B. PESTEL-Umfeldanalyse, SWOT 
  • Bewertung und Auswahl von alternativen Strategien 
  • Effektive Umsetzung von Strategien 

Assesment: Group Work (100%)

3. Organizational Behavior

Organizational Behavior erklärt, wie sich Menschen in Organisationen auf drei Ebenen verhalten: individuell, in Gruppen, als ganzes Unternehmen. Es beschreibt die Rolle von Führungskräften, aber auch der organisatorischen Systeme, Strukturen und Prozesse bei der Beeinflussung des Verhaltens und erklärt, wie Organisationen wirklich funktionieren. Außerdem bietet es eine Grundlage für das effektive Management von Menschen in Unternehmen. Weil Wettbewerbsvorteile letztlich immer auf Human Power basieren, ist das Verständnis, wie man Mitarbeiter:innen mobilisiert und motiviert, entscheidend für nachhaltigen Erfolg.

Themenübersicht:

  • Der Faktor Mensch im Handel: Individuelles Verhalten, Motivation und Führung
  • Gruppendynamik, Teamentwicklung und Zusammenarbeit
  • Grundlagen der Systemtheorie von Organisation
  • Analyse und Beeinflussung der Unternehmenskultur
  • Wichtige Elemente des Change Managements

Assesment: Group Work (100%)

4. Angewandte Forschungsmethoden

Forschung ermöglicht es modernen Manager:innen zu verstehen, warum Menschen so denken und handeln, wie sie es tun. Wissenschaftliches Arbeiten ist die Grundlage von modernem, evidenzbasiertem Management. In diesem Modul erhältst Du eine breite Einführung in die Methoden und Werkzeuge praxisorientierter Forschung. Du lernst, qualitativ hochwertige Entscheidungsgrundlagen und das Lernen durch Forschung wertzuschätzen.

Themenübersicht:

  • Methoden der Forschung für Wirtschaftswissenschaften und Management
  • Prozess der Wirtschaftsforschung: Recherche des Forschungsstandes, Identifikation von Forschungslücken, Formulierung von Forschungsfragen und Hypothesen
  • Professionelle Erhebung und Auswertung empirischer Daten
  • Entwicklung von Fragebögen und Interviewleitfäden
  • Planung eines praxisrelevanten Forschungsprojektes für das eigene Unternehmen

Assesment: Research Report (100%)

5. Journal Club

Bei Journal Clubs treffen sich Personen regelmäßig, um aktuelle wissenschaftliche Literatur kritisch zu bewerten. Sie sind eine Brücke zwischen Forschung und Praxis, weil sie die Anwendung des neuesten Wissens in der Managementpraxis fördern. Hauptziele des Journal Clubs sind das Lernen durch Austausch und Diskussion aktueller Studien und die Entwicklung von Fähigkeiten zur Analyse und kritischen Bewertung von Fachliteratur.

Themenübersicht:

  • Vertiefung der Recherchekompetenz
  • Austausch und Diskussion aktueller Fachliteratur mit Bezug zur eigenen Praxis
  • Aktuelle Erkenntnisse aus der Managementforschung im Handelsmanagement
  • Kriterien zur Beurteilung der Qualität von Studien und Fachliteratur
  • Praktische Durchführung von kritischen Reviews (Evidence Based Reviewing)

Assesment: Group Work (100%)

6. Herausforderungen im Handelsmanagement

Du beschäftigst Dich in diesem Modul mit Problemstellungen der modernen Handelslandschaft. So verstehst Du die Branchenstruktur und die wichtigsten Herausforderungen im Umfeld des Handels, kannst ihre Relevanz für konkrete Handelsunternehmen oder Geschäftsmodelle bewerten und Prioritäten für deren strategische Weiterentwicklung formulieren.

Themenübersicht:

  • Geschäftsmodelle und Besonderheiten der Managementfunktionen im Einzelhandel
  • Megatrends im Handel: Digitalisierung, Nachhaltigkeit, (De-) Globalisierung usw.
  • Ökonomische und regulatorische Rahmenbedingungen
  • Kund:innen-Strukturen, Kund:innen-Verhalten und neue Wettbewerber
  • Strategische Bewertung von Herausforderungen aus der Perspektive des eigenen Unternehmens

Assesment: Project Report (100%)

7. Aktuelle Entwicklungen und Trends im Handelsmanagement

Ziel dieses Moduls ist es, aus den wichtigsten Herausforderungen im Branchenumfeld geeignete Maßnahmen und Handlungsoptionen abzuleiten. Wie soll der Handel handeln? Du lernst aktuelle Management-Trends im Handel kennen und wirst mit den Methoden, die ihnen zugrunde liegen, vertraut.

Themenübersicht:

  • Ertrags- und Kostenmanagement
  • Marktsegmentierung, z.B. Biomärkte, Fair Trade, Direct Trade u.ä.
  • Effektive Marktbearbeitung: E-Commerce, Multikanalvertrieb, Standortpolitik
  • Anpassung von Geschäftsmodellen und Strategien, digitale Transformation
  • Leadership, Agilität und Change Management

Assesment: Research Report (60%), Presentation (40%)

8. Digitalisierung & Innovation

Digitalisierung und Innovation sind für ein Handelsunternehmen entscheidend, um sich an die dynamische Umwelt anzupassen, wettbewerbsfähig zu bleiben und zu wachsen. Die Auswirkungen zeigen sich von Betrieb und Marketing bis hin zu Sortimentsplanung und Kund:innen-Bindung. Die Digitalisierung ermöglicht es, Prozesse zu automatisieren, die Effizienz zu steigern und Kosten zu senken. Dabei ist es wichtig, die Dynamik von Innovationsprozessen zu verstehen, vor allem im Hinblick auf die Anforderungen an Mitarbeiter:innen, Teams und Unternehmenskultur.

Themenübersicht:

  • Anwendungsmöglichkeiten digitaler Technologien, z.B. E-Commerce, Data Analytics, KI
  • Prinzipien und Geschäftsmodelle des digitalen Marketing und E-Commerce
  • IT-Anwendungen im Management, z.B. CRM-Systeme, Analytics und Business Intelligence
  • Bewertung von IT-Systemen und IT-Projekten im Hinblick auf Chancen, Kosten und Risiken, z.B. IT-Sicherheit, Datenschutz
  • Erfolgsfaktoren bei Innovation als Lern- und Change-Prozess
  • Agiles Projektmanagement

Assesment: Project Report (60%), Presentation(40%)

9. Business Mathematik

Modernes Management ist evidenzbasiertes und somit datenbasiertes Management. Der Megatrend Digitalisierung hat nicht nur E-Commerce befördert, sondern auch die Bedeutung von Datenmanagement, Datenanalyse und datengestützter Entscheidungen weiter gesteigert. Das gilt besonders auch im Einzelhandel. Dieser Kurs wurde entwickelt, um Dich an die professionelle Arbeit mit Daten heranzuführen. So kannst Du den Wert einer datenorientierten Grundhaltung einschätzen, entwickelst analytische Fähigkeiten und verstehst komplexe Situationen besser mit Hilfe von Zahlen.

Themenübersicht:

  • Datenbasiertes Entscheiden in Unternehmen
  • Elementare mathematische Grundlagen: Gleichungen, Funktionen, Potenzen usw.
  • Einfache Finanzmathematik, z.B. Zinsrechnung, Zinseszins
  • Grundlagen der deskriptiven Statistik: Häufigkeitsverteilung, Mittelwerte, Streuung, Korrelation usw.
  • Schlussfolgerungen auf Basis von Stichproben

Assesment: Written examination (100%)

10. Fallstudie Handelsmanagement

In diesem Modul wendest Du betriebswirtschaftliche Theorien und fundierte Management-Konzepte anhand von Fallstudien auf reale Geschäftssituationen an. Damit optimierst Du konkrete Prozesse, Systeme oder Strategien und entwickelst gleichzeitig einen kritischen Blick auf Theorien aus der praktischen Perspektive. Du vertiefst Deine Fähigkeit zur erfolgreichen Analyse, Entscheidung und Umsetzung in zentralen Feldern des Handelsmanagements.

Themenübersicht:

  • Prinzipien und Phasen der Fallstudienarbeit
  • Überblick über relevante Management-Konzepte und Tools aus Strategie, Handelsmarketing usw.
  • Analyse komplexer Probleme: Stakeholder, Recherche von Informationen und Daten
  • Entwurf und Bewertung von Handlungsalternativen
  • Evidenzbasiertes Entscheiden

Assesment: Case Project (60%), Presentation (40%)

11. Forschungsmethoden & Datenanalyse

In diesem Modul vertiefst Du die Grundlagen und Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens für evidenzbasiertes Management. Du entwickelst praktische Forschungskompetenz und erweiterst Deine Kompetenz in der Datenanalyse mit modernen Tools.

Themenübersicht:

  • Datenerhebung unter Berücksichtigung von Repräsentativität und Gütekriterien
  • Tools für die Datenerhebung und Datenanalyse
  • Quantitative Datenanalyse: Deskriptive Statistik, Inferenzstatistik
  • Bewertung von Stichprobendaten für allgemeine Schlussfolgerungen
  • Kritisches Denken in Forschung und Management

Assesment: Project Report (100%)

12. Bachelor Thesis

Im Rahmen der Abschlussarbeit führst Du eine Untersuchung zu einem Thema Deiner Wahl durch, optional auch im Zusammenhang mit einem praktischen Projekt. So kannst Du Deine im Studium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten eigenständig anwenden – dazu gehört vor allem, ein Thema gründlich zu recherchieren, korrekt zu analysieren und methodisch professionell zu arbeiten.

Eine individuelle Betreuung unterstützt Dich während des gesamten Ausarbeitungsprozesses in Deinen Ambitionen und Deinem Selbstvertrauen.

Themenübersicht:

  • Entwicklung eines überzeugenden Exposés
  • Detailplanung des Projektes
  • Fundierte Recherche, Datenerhebung und Analyse
  • Gewinnung neuer Erkenntnisse
  • Entwicklung von konkreten Handlungsempfehlungen für die Praxis

Assessment: Dissertation (80%), Presentation (20%)

Gratis Studienberatung durch unsere Expert:innen

Deine Ansprechpartnerin Bianca Schneider.
Bianca Schneider
So erreichst Du mich persönlich

Telefon Icon+49 089/ 45 35 218-0
Brief beratung@triagon.mt

Montag bis Freitag 09:00 – 18:00 Uhr

Zielgruppe und persönliche Voraussetzungen

Erfolg im Handel braucht den analytischen Blick auf den Kunden und gleichzeitig ein gutes Gespür für Zahlen. Die Grundlagen dafür hast Du mit einer klassischen kaufmännischen Ausbildung und der Fortbildung zum Handelsfachwirt oder einem vergleichbaren Fachwirt gelegt.

Falls Du einen anderen Berufsabschluss oder Berufserfahrung hast, dann melde Dich einfach bei uns – wir beraten Dich individuell.

Die Triagon hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Menschen ein Studium zu ermöglichen. Durch das flexible Studienmodell ergeben sich viele Chancen für unterschiedliche Lebenssituationen:

Andere hilfreiche Eigenschaften für ein Studium bei Triagon sind:

  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Organisations- und Führungstalent
  • Verantwortungsbewusstsein
  • gute Englischkenntnisse
  • Begeisterung an Beratung von Kunden und Unternehmen

Berufsbild Retail-Manager (m/w)

Wo arbeiten Handelsmanager?

Die Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiengangs Retail Management ​ sind nach dem erfolgreichen Abschluss optimal auf Tätigkeiten in der Führung von Handelsunternehmen vorbereitet. Da jedes Unternehmen, jede Organisation und jede Abteilung kompetente Mitarbeiter benötigt, die für die interne Leitung und Führung zuständig sind, werden Handelsmanager:innen in nahezu jeder Firma gebraucht. Zudem macht die generalistische Ausbildung eine Tätigkeit in zahlreichen anderen Branchen möglich.

Auch in spezialisierten Bereichen wie dem Marketing, Personalmanagement oder Finanzwesen finden sich verantwortungsvolle Positionen. Typische Tätigkeitsfelder sind außerdem der Vertrieb sowie Import und Export.

 

Welche Aufgaben übernehmen Handelsmanager?

Das Tätigkeitsfeld von Handelsmanagern ist sehr breit gefächert. Vordergründig beschäftigen sie sich mit der Aufgabe, Unternehmen oder Abteilungen zu führen und zu leiten, zum Beispiel

  • Einkauf
  • Logistik
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Personalwesen
  • Marktforschung
  • Controlling

 

Wie sind die Zukunftschancen für Handelsmanager?

Mit einem Abschluss in Handelsmanagement hast Du sehr gute Berufsperspektiven nach dem Studium. Die Aufstiegschancen sind enorm und durch Deine generalistische Ausbildung bist Du eine sehr gefragte Fachkraft auf dem Arbeitsmarkt. Nach kurzer Zeit kannst Du auf einer mittleren oder höheren Leitungsebene arbeiten. Der Bachelor-Abschluss in Business Management – Retail Management gibt Dir die nötigen Kompetenzen, um z.B. als Teamleiter, Abteilungsleiter oder Assistent der Geschäftsführung tätig zu werden oder die Selbständigkeit anzustreben.

 

Was verdienen Handelsmanager?

Im Handelsmanagement gibt es eine breite Spanne von Gehältern. Je nach Position, Firmengröße und regionaler Faktoren variiert der Verdienst deutlich. Diese Umstände machen es schwierig, einen allgemeingültigen Betrag zu nennen. In München beispielweise kann mit einem durchschnittlichen Brutto-Jahresgehalt von 41.500 € gerechnet werden (Quelle: StepStone). Sehr gut lässt es sich im Umfeld des Megatrends E-Commerce verdienen. Alphajump nennt hier eine Gehaltsspanne von 45.000 – 97.000 Euro.

Zulassungsvoraussetzungen

Weiterführende Masterstudiengänge

In einem weiteren Jahr machst Du bei Triagon Deinen Master of Science in Leadership and Strategic Management oder Master of Business Administration!

Bei Triagon kannst Du direkt nach dem Bachelor Deinen Master in Management belegen – erneut berufsbegleitend in nur einem Jahr! Mit einem Master-Abschluss erhöhst Du Deine Berufsperspektiven erheblich.

Studiengebühren und Finanzierung

FAQ: Frequently asked questions

Alle Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Studium findest Du unter den FAQs.

 

Direkt in Dein E-Mail-Postfach

Jetzt gratis das Infomaterial zum Studiengang anfordern!

TRGN Infomaterial Mockup
  • Anrechnung und Anschlussfähigkeit erklärt
  • Erfolgsgeschichten unserer Studierenden
  • Alle Schwerpunkte mit Detail-Infos
  • Wie die Triagon den Zugang zu Bildung revolutioniert

    Ich bin interessiert an einem Kooperativen Studium. Sie erhalten das Infomaterial per E-Mail.

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Schlüssel.