Seite wählen

Campus Malta –
Studium in der südöstlichen Region

In der südöstlichen Region Maltas gelegen, bietet Ihnen unser historischer Campus in Marsa eine breite Palette an zukunftsorientierten Studienprogrammen, die eine solide akademische Grundlage für Ihre erfolgreiche berufliche Karriere legen.

Ob Management, Informatik, Ingenieurwesen, Sicherheitsstudien, Psychologie & Pädagogik, Sportwissenschaft oder Kreative Medien – unsere professionellen Dozenten sind Branchenexperten mit wissenschaftlichem Fundament und praxisorientiertem Ansatz. Informieren Sie sich jetzt über die Kurse, Schulungen und Weiterbildungen der Triagon am Standort Marsa in der Villa Violette!

Deine Vorzüge am Campus Malta:

  • Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge
  • Modernes, übersichtliches Studienzentrum
  • Sehr gute E-Learning-Technologien
  • Nah an der Stadt mit guter Verkehrsanbindung
  • Tolle Sehenswürdigkeiten rund um das Hafengebiet und in unmittelbarer Nähe zu den historischen „Three Cities“
kontakt per whatsapp aufnehmen
per telefon anrufen
kostenlos infomaterial anfordern
beratungstermin vereinbaren
online anmelden zum studium

kostenlos infomaterial per email anfordern
beratungstermin vereinbaren
online anmeldung zum studium

Anreise: So erreichst du uns

Die Vorlesungen in Malta finden hier statt:
Institute of Tourism Studies
Aviation Park, Aviation Avenue, Ħal Luqa Malta
LQA 9023 Malta

Die Büros und den Studierendenservice findest du hier:
Triagon Academy, Villa Violette,
Triq San Bernard, Marsa
MRS 1331, Malta

Essen und Trinken in Valletta

Snack bars:

Restaurants:

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Valletta und Umgebung?

Valletta ist die Hauptstadt von Malta. Die Stadt wurde im Jahr 1566 nach einem der berühmten Großmeister des Johanniterordens benannt, nämlich Jean Parisot de la Valette, der zu dieser Zeit an der Spitze des Ordens stand. Die barocke Stadt, die auch während der französischen und britischen Epoche als Verwaltungszentrum genutzt wurde, zeichnet sich durch wunderschöne Festungsanlagen, Palazzi, Kirchen und Denkmäler aus. Die Stadt wurde 1980 von der UNESCO offiziell als Weltkulturerbe anerkannt. Zu den bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten in Valletta gehören unter anderem die folgenden Orte:
St. John’s Co-Cathedral
Erbaut durch den Johanniterorden zwischen 1572 und 1577 ist diese prominente Kathedrale von barocker Architektur geprägt. Sie beherbergt bemerkenswerte Kunstwerke wie Caravaggios Enthauptung des Heiligen Johannes des Täufers.
Upper Barrakka Garden
Diese Gärten bieten einen Panoramablick auf den Grand Harbour und die Three Cities, die das Hafengebiet umgeben. Im Garten befinden sich mehrere Denkmäler und Statuen, die an wichtige Personen erinnern.
National War Museum at Fort St. Elmo
Fort St. Elmo wurde gebaut, um das Gebiet gegen die osmanischen Angriffe während der 1500er Jahre zu verteidigen. Seine Lage bietet einen sehr guten Blick auf das Hafengebiet und die umliegenden Städte und Dörfer. Das Fort beherbergt das nationale Kriegsmuseum mit bemerkenswerten Artefakten aus verschiedenen Epochen.
Grandmaster Palace Courtyard
Das Grandmaster Palace Courtyard ist der größte Palast in Valletta, der zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert erbaut wurde. Das Gebäude zeichnet sich durch die barocke Architektur aus, die von den Rittern des Johanniterordens und später von den Franzosen und Briten genutzt wurde.
National Museum of Archaeology
Das Museum befindet sich in der Republic Street, Valletta. Mit seiner barocken Fassade zeigt das Museum verschiedene Artefakte aus der Jungsteinzeit bis hin zur frühen Geschichte Maltas.

Deine Studienberaterin am Standort Malta

Deine Studienberaterin Frau Marouska Farrugia

+356 77780803

info@triagon.mt